Was bleibt… | 2018

Projekt №4

Community-Musiktheater von Matthew King (GB)
(Deutschsprachige und Österreichische Erstaufführung)

DAS PROJEKT

Etwa 150 Kunstschaffende und Laien im Alter von 7 bis 77 Jahre erarbeitete gemeinschaftlich die Community-Oper »Was bleibt….« (oder die Geschichte eines Rattenfängers) in einem mehrmonatigen Prozess als professionelle Musiktheaterproduktion, die ab dem 27. Juni 2018 fünf Mal im Republic zu sehen war.
Das Wesen von Community-Art liegt in einem gemeinsamen künstlerischen Arbeiten vieler Menschen aus unterschiedlichen Lebenssituationen in einem professionellen Rahmen. Kunstschaffende gestalten mit verschiedenen Schulen, Gruppen und Institutionen eine innovative und zukunftsweisende kulturelle Wirklichkeit in und für Salzburg.

Fotos finden sich hier auf unserer Webseite.


VIDEO – TRAILER

Das Video entstand mit der großzügiger Unterstützung von Rotary Club Salzburg Residenz und Red Bull Media House | © Bridging Arts

 ZEIT UND ORT 

PREMIERE
Mittwoch, 27. Juni ‘18 | 19:00 Uhr

WEITERE VORSTELLUNGEN
Donnerstag, 28. und Freitag 29. Juni ‘18

republic | Anton-Neumayr-Platz 2, Salzburg
Ohne Altersbeschränkung


 WER 

Gesamtleitung
Frances Pappas, Gero Nievelstein

Musikalische Leitung
Frank Stadler

Regie/ Choreographie
Riikka Läser

Ausstattung
Sonja Böhm

Chor – Einstudierung
Rosa Baldursdottir, Algirdas Biveinis

Assistentinnen
Alicia Kidman, Tanja Viehweger

Educational Consultant
Jane Deluzio


PRESSECHO


 DAS INTERESSIERT MICH 

Lass und wissen, wenn du dich für unsere Arbeit interessierst oder uns sonst etwas sagen möchtest.