Meine Stadt in Bewegung

logosm

Aktionstag | Impressionen | Probefotos | Pressebericht

 

Tanz-Projekt mit den 3. Klassen der VS Josefiau, Salzburg

Zeitraum: 9. – 24. Mai 2016

Die bewusste Wahrnehmung des eigenen Umfeldes ist eine wesentliche Voraussetzung, dass Menschen mit ihrer Umwelt in Kontakt treten. In der Volksschule wird dafür ein Grundstein gelegt, indem sich Schülerinnen und Schüler mit der Stadt, in der sie leben, vertraut machen. Neben geographischen und historischen Daten geht es dabei auch um soziologische und gesellschaftliche Themen.

Mit den beiden dritten Klassen der Volksschule Josefiau wird die Auseinandersetzung mit dem Thema im dem Projekt “Meine Stadt in Bewegung“ um eine künstlerische Komponente erweitert.

Zusammen mit der Schweizer Choreographin Riikka Läser machen sich die Kinder in mehreren Workshops mit Ausdrucksmöglichkeiten vertraut, die über die kognitive Wahrnehmung des Themas “Meine Stadt” hinaus gehen und werden dafür eine performative Umsetzung suchen. Ausdrucksmittel sind die vielfältigen Erzählweisen mit und über den Körper, die Bewegung, die Geste.

Ausgangspunkt für die Arbeit in den Workshops ist ein für jedes einzelne Kind persönlicher, besonderer Ort oder Platz – real oder abstrakt.

In einer Präsentation tragen die Kinder ihre Arbeit erst schulintern, dann öffentlich im Rahmen des UNESCO “Aktionstages Kulturelle Bildung an Schulen” am 24. Mai 2016 in der Stadt Salzburg nach außen. -> Link zum Aktionstag .

Die Schülerinnen und Schüler bewegen sich und ihr Umfeld, und gestalten so ihre Stadt mit.

Choreographie und Workshopleitung:
Riikka Läser

Klassenvorstände:
Sonja Mayerhofer
Karoline Pöschl

Projektdatenblatt

Das Projekt wird getragen vom Verein Bridging Arts – Lernen durch KunstTransparent_4 x 1 m_Druck_1zu10